info@sps-motorsport.com
Versand innerhalb von 24h*
info@sps-motorsport.com
Hotline 06432 6409960
 

Einbau eines Überrollbügels zuhause möglich? - SPS Einbauanleitung für MX-5 Überrollbügel

Immer wieder erreichen uns Fragen zum Einbau eines Überrollbügels im MX-5. Wie kompliziert ist der Einbau? Was muss ich alles beachten? Kann ich den Einbau zuhause in meiner Garage selbst machen, oder sollte ich das doch lieber einer Fachwerkstatt überlassen? All das wird im heutigen MotorBlog erklärt. 
Wie bereits in unserem Blog zum Thema Überrollbügel im MX-5 erklärt ist der Bügel ein sehr wichtiger Sicherheitsbestandteil bei einem MX-5 und immer eine Investition wert. Doch gerade bei sicherheitsrelevanten Bauteilen stellt sich natürlich die Frage, wie genau man den Bügel einbaut und was man beachten sollte. Zunächst sollte man hierbei erwähnen, dass wir bereits eine Vielzahl an Einbauanleitungen in unserem Shop hochgeladen haben. Diese finden sich auf der entsprechenden Artikelseite in dem Reiter "Downloads"

 

Vorbereitung des Fahrzeugs:

Zunächst sollte man das Fahrzeug auf den Einbau vorbereiten. Hierzu baut man beide Sitze aus dem Fahrzeug aus (einfach die 4 Schrauben der Laufschiene zur Bodengruppe lösen, ggf. die Stecker am Sitz für Sitzbelegung, Lautsprecher und Seitenairbag vor Herausheben lösen) und demontiert die Abdeckungen im Bereich hinter den Sitzen.
Beim NA/NB/NBFL löst man hier den hinteren Teppich und entnimmt das Abdeckblech des Verdeckkastens, welches U-förmig rund um den Tank befestigt ist. Zudem müssen die Abdeckungen der Gurttürme demontiert werden. 
Bei NC und ND müssen die Kunststoffverkleidungen hinter den Sitzen demontiert werden, um an die späteren Befestigungspunkte zu gelangen. 

 

Bearbeitungen der Karosserie:

Natürlich müssen wir ein wenig Platz schaffen, um den neuen Überrollbügel im Auto montieren zu können. Hierfür setzen wir den Bügel zunächst vorsichtig ins Auto ein, damit wir abschätzen können wieviel wir an welchen Stellen ausschneiden müssen und zeichnen diese Stellen an. 
Beim MX-5 NA/NB/NBFL ist es üblich, dass man den hinteren Verdeckkasten sowie das zuvor entnommene Abdeckblech anpassen muss. Wir passen zuerst den Verdeckkasten an, das Abdeckblech wird dann später angepasst, sobald der Bügel fest im Fahrzeug verbaut ist. Beide Bauteile sollten jedoch nicht allzu stark ausgeschnitten werden, damit der Teppich in diesem Bereich später nicht herunterhängt. Bei einem Fahrzeug mit ABS müssen die ABS Kabel unverlegt werden da der Bügel an der alten Durchführung des Kabel einen Befestigungspunkt hat. Hierfür einfach ein neues Loch ein Stück weiter vorne bohren und das ABS Kabel dort durchführen. Im Falle eines XL Bügels von uns muss der Steg an den Gurttürmen noch abgeschnitten werden. Weitere Informationen hierzu findet ihr in der neuen Einbauanleitung des XL Bügels. 
Bei MX-5 NC und MX-5 ND kann der Bügel eigentlich ohne große Anpassungsarbeiten eingesetzt werden. Man sollte jedoch immer kontrollieren, dass der Bügel nirgendwo anliegt und ggf, Anpassungen vornehmen. 
Die ausgeschnittenen Blechteile sollten anschließend unbedingt wieder mit einem Lackstift versiegelt werden, damit hier der Rost keine Chance hat. 

 

Erstes Platzieren des Überrollbügels im Auto:

Nach der ganzen Anpassungsarbeit kann man den Bügel dann endlich in das Auto einsetzen und sich einen ersten Blick verschaffen, wie der Bügel später im Auto sitzt. Hier sollte man die angepassten Blechteile erneut kontrollieren, damit nichts am Bügel anliegt. Die Verschraubungen des Überrollbügels können nun lose angesetzt werden und die ggf. noch nötigen Bohrungen in die Karosserie vorgenommen werden. Diese sollten danach ebenfalls unbedingt wieder mit Lackstift versiegelt werden. 

 

Befestigen des Überrollbügels:

Jetzt kann der neue Überrollbügel dann auch schon final im Auto befestigt werden. Falls benötigt sollte man hier auf keinen Fall die Gegenplatten auf der Unterseite sowie bei XL Bügel die Gurthülsen vergessen. Informationen zur richtigen Anordnung der Gurthülsen findet ihr auch in der Einbauanleitung des XL Bügels. Zum finalen Befestigen empfiehlt es sich, mit 2 Personen am Fahrzeug zu arbeiten. Eine Person im Innenraum und eine Person unter dem Auto, um die Muttern gegenhalten zu können. Hinweise zu Anzugsdrehmomenten findet ihr in der entsprechenden Einbauanleitung für euren Bügel. 
Man sollte immer beachten, den Überrollbügel gleichmäßig im Auto zu befestigen und ihn nicht zu verspannen. Dies ist extrem wichtig, da der verspannte Bügel sich später setzen kann und er sich dann löst. 

 

Montage und Anpassung der restlichen Bauteile:

Jetzt, wo der Überrollbügel sicher und fest im Fahrzeug steht, können wir mit dem Zusammenbau der zuvor demontieren Teile beginnen. 
Beim MX-5 NA/NB/NBFL beginnen wir mit der Anpassung des Abdeckblechs. Dies wird grob angehalten und die nötigen Ausschnitte markiert. Wie bereits erwähnt sollte man hier nicht zu viel ausschneiden, damit der Teppich nachher nicht in den Ausschnitt fällt und sich wölbt. Nach Anpassung und Befestigung des Blechs wird das Gleiche mit dem Teppich vorgenommen. Hierfür sollte man idealerweise einen Schlitz von außen vornehmen und danach auf Höhe des Rohres einen ovalen Ausschnitt für die hinteren Stützstreben ausschneiden. Hier lieber Stück für Stück vergrößern anstatt einmal zu groß schneiden, du hast ja wahrscheinlich nur diesen einen Teppich zur Hand. Anschließend können die Verkleidungen der Gurttürme (diese müssen ebenfalls angepasst werden) sowie die Sitze wieder montiert werden. 
Bei MX-5 NC und MX-5 ND muss man die hinteren Verkleidungen ebenfalls entsprechend anpassen, damit die Verkleidungen nicht am Überrollbügel anliegen. Danach können hier ebenfalls die Sitze wieder im Fahrzeug montiert werden. 

 

Abschließende Arbeiten:

Wir haben jetzt unseren neuen Überrollbügel fertig in unserem Fahrzeug montiert. Zuerst sollte man den vollen Verfahrweg des Softtops prüfen, sodass der Bügel an keiner Stelle mit dem Softtop in Berührung kommt. Falls vorhanden kann das Hardtop vorsichtig aufgesetzt werden, damit man hier auch prüfen kann, ob das Hardtop ohne Berührung über den Bügel passt. 
Sollten nach der ersten Fahrt Geräusche auftreten, kann es daran liegen, dass der Überrollbügel verspannt montiert wurde. In dem Falle sollten alle Befestigungsschrauben auf festen Sitz geprüft und falls lose nachgezogen werden. Danach sollten die Geräusche verschwunden sein. 

 

Habt ihr noch offene Fragen zum Thema Einbau des Überrollbügels? Wir freuen uns über jede Frage, entweder unter diesem Blog mit der Kommentarfunktion oder alternativ per Mail direkt an uns!

 

Euer SPS Motorsport Team

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.