info@sps-motorsport.com
Versand innerhalb von 24h*
info@sps-motorsport.com
Hotline 06432 6409960
 

MX-5 ND zu Verkaufen! - Was muss ich beim Kauf beachten?

Der MX-5 ND ist die neueste und aktuelle Generation des Roadsters aus dem Hause Mazda. Gibt es Schwachstellen bei dem Modell, welches seit 2016 bei Mazda gebaut wird? Ist Rost aktuell schon ein Problem oder könnte zu einem Problem werden? Zu all diesen Fragen findet ihr hier Antworten. 

 

Zustand der Karosserie:

Durch den Lack auf Wasserbasis kann es dazu kommen, dass Kunststoff- und Metallteile Lackunterschiede aufweisen. Dieser Lackunterschied ist also kein direktes Indiz für einen Unfallschaden bzw. nachträgliche Lackarbeiten am Fahrzeug sondern vollkommen normal. Um einen Unfallschaden zu identifizieren kann man sich an den Spaltmaßen zwischen den Karosserieteilen richten, welche im Regelfall ab Werk sehr gut eingehalten wurden. Abweichungen von Spaltmaßen sind ein relativ gutes Indiz für einen Unfallschaden

 

Interieur:

Die MX-5 ND gab es in Abhängigkeit von der Ausstattungsvariante mit unterschiedlichen Innenausstattungen. Hier gibt es die Standardsitze mit Lautsprechern in den Kopfstützen, sowie die etwas sportlicheren Recaro Sitze aus der Sports Line, ebenfalls mit Lautsprecher in der Kopfstütze. Fahrzeuge bis 2019 haben einen Innenraum mit roten Ziernähten. Hiervon ausgeschlossen ist das Sondermodell "30th Anniversary", wo das komplette Fahrzeug in leuchtend orange gehalten ist. Ab 2020 gibt es nun den Innenraum mit beigen Nähten. Zusätzlich gibt es die komplette Innenausstattung in hellem beige. 

Die Lenksäule kann im G160 nur in der Höhe verstellt werden, beim G184 kann sie zudem näher oder weiter weg vom Fahrer bewegt werden. Hier bieten wir ein Umbaukit an. 

Leichte Ablaufgeräusche der Hinterachse beim Abtouren sind beim MX-5 ND nichts schlimmes und können ignoriert werden. Allgemein sind kleinere Geräusche, welche bei den ersten Fahrzeugen aufgetreten sind, durch den Händler im Nachhinein behoben worden. 

 

Fahrwerk und Lenkung:

 Im Allgemeinen ist das Serienfahrwerk relativ weich. Hier empfiehlt sich für Straßenfahrer das Neomax Fahrwerk von Silver´s Suspension, für die Nutzung auf der Rennstrecke eher das Neomax-R. In letzter Zeit sehen wir häufiger Schrauben, welche in den Fahrwerksbuchsen festrosten. Hier sollte man für zukünftige Achsvermessungen oder Fahrwerksumbauten schon mal Bescheid wissen. 

Verdeck / Hardtop:

An der Vorderseite des Verdeckes entstehen bei den ersten Fahrzeugen gerne Scheuerstellen im Verdeck, hier muss man also bei der Fahrzeugbesichtigung acht geben.  

Die RF Modelle weisen relativ gerne Windgeräusche bei höherer Geschwindigkeit auf, dies ist aber aufgrund der Dachkonstruktion normal. Beide Dachvarianten sollten unbedingt auf ihre Funktion geprüft werden. Sollte der Stellmotor für das RF Dach defekt sein, kann es sehr schnell teuer werden. 

 

Motorraum und Antriebsstrang:

Beim Kauf des Autos sollte man unbedingt darauf achten, dass die Serviceintervalle eingehalten wurden, da die Autos mit 0W-20 Öl ausgeliefert wurden. Jeder der schon mal 0W-20 Öl gesehen hat, weiß wie dünn das Öl ist. Entsprechend empfindlich sind die Motoren, wenn der Serviceintervall nicht eingehalten wird und das Öl mit der Zeit nicht mehr seine volle Schmierfunktion erfüllen kann. 

Das Getriebe aus der ersten und zweiten Generation macht sehr gerne Probleme. Hierfür gibt es seitens Mazda eine Rückrufaktion und sollte bei Kauf schon gewechselt sein. Ansonsten geht es ziemlich schnell zum Händler zum Getriebetausch. Hier gibt es einen recht einfachen Trick um herauszufinden, welche Generation an Getriebe verbaut ist:
Bei langsamer Fahrt zwischen 2000 und 4000 Umdrehungen sollte der Gangwechsel zwischen zweitem und dritten Gang sehr einfach mit einem Finger durchführbar sein. Sollte dies nicht der Fall sein ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es ein Getriebe der ersten Generation ist. 
Das Gleiche gilt für die Generation 2 Getriebe, hier kann auch eine einfache Prüfung während der Probefahrt erfolgen. Hier muss man das Fahrzeug im dritten Gang voll durchbeschleunigen, der vierte Gang sollte auch mit wenig Kraft eingelegt werden können. 

 

Bei weiteren Fragen könnt ihr natürlich gerne unter diesen Beitrag einen Kommentar posten oder uns alternativ eine Mail schicken. 

 

Euer SPS Motorsport Team

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.